unionjack_kl_b50

English Version

Andere Darstellungen / Epochen
Was ist ‘lebendige Geschichtsdarstellung’ ?

Die lebendige Geschichtsdarstellung - auch als ,,Re-enactment” oder ,,Living History” bekannt - ist eine aktive Auseinandersetzung mit der Geschichte. Herkömmliche Geschichtsvermittlung ist viel zu trocken für das wachsende Bedürfnis nach ,,lebendigen Einblicken” in historische Zusammenhänge. Daher wundert es nicht, daß sich ,,Living History”  immer größerer Beliebtheit erfreut. ,,Re-enactment” macht Geschichte durch aktives Nach(er)leben greif- und begreifbar.

In diesem ,,historischen Nachspielen” werden Schlachten, Lagerleben, bürgerlicher Alltag oder gesellschaftliche Ereignisse möglichst authentisch nachgestellt. Teilnehmer ,,schlüpfen” dabei in die ,,historische” Rolle von Grenadieren, K.k.-Soldaten oder Zivildarstellern wie etwa einem Bürger, einem Adeligen, einer Marketenderin oder einem Arzt.

Die Austrian Napoleonic Society A.N.S.
 
Die A.N.S. ist Mitglied der Europäischen Napoleonischen Gesellschaft (E.N.S.).
Folgende Länder sind ebenfalls im Dachverband der E.N.S. organisiert: Norwegen, Frankreich, Deutschland, die Niederlande, Großbritannien, Belgien, Italien ,Malta, Tschechien, Polen, die Slowakei, Schweden;
 
Ihr Ansprechpartner für die ,,Lebendige Geschichtsdarstellung” in Österreich, ist die ,,Austrian Napoleonic Society” - A.N.S..
Zurück

Letzte Aktualisierung: 17.03.2011